Flüchtlingsarbeit

Inspiriert von Artikel 1 des Deutschen Grundgesetzes, der besagt „Die Würde des Menschen ist unantastbar…“, unterstützten wir, ungeachtet von Religions- oder Konfessionszugehörigkeit, ethnischer Herkunft, Hautfarbe oder Geschlecht, die Menschen, die ihr Hab und Gut in Ihren Heimatländern zurücklassen mussten, um in der Bundesrepublik Schutz zu finden.

Als „Vision“ engagieren wir uns für die Integration dieser geflüchteten Menschen in ihre neue Heimat Deutschland.

Aus diesem Grund sieht der Verein sich verpflichtet, Flüchtlingskindern und -jugendlichen, in materieller, sowie ideeller Hinsicht, zu unterstützen.

Hierzu zählt:

  • Hausaufgaben- und Nachhilfe.
  • Versorgung mit Schulmaterialien und den Kontakt mit den zuständigen Schulen.
  • Soziale- und Kulturangebote wie bspw. Tanz-, Spiel-, Bastel-, Malgruppen.

Erwachsene Flüchtlinge unterstützt der Verein bei der Lösung ihrer verschiedenen Probleme. Darunter fallen zum Beispiel:

  • Übersetzungshilfen.
  • Korrespondenz, Telefonate, Vermittlung oder Begleitung zu den zuständigen Stellen.
  • Hilfen für Schwangere und junge Mütter ggf. direkte finanzielle Unterstützung bei besonderen Situationen.

Als Verein organisieren wir zudem kulturelle Angebote für diese Menschen, wie zum Beispiel Ausflüge oder gesellschaftliche Veranstaltungen. Zu diesem Zweck arbeitet der Verein mit örtlichen Kirchengemeinden, Sozialdiensten, der Stadtpolitik, städtischen Stellen und anderen Initiativen zusammen.